Übersetzung von VIVO

Aus Handbuch.io

VIVO-Übersetzung

Um VIVO in der eigenen Landessprache benutzen zu können, muss das zugehörige Vokabular übersetzt und in die Software eingepflegt werden.

  1. Zunächst wird das zu VIVO zugehörige Vokabular in einem Dokument tabellarisch aufgelistet. In der ersten Spalte steht der englische Originalbegriff, in der zweiten Spalte wird die Übersetzung eingetragen. Als Programm bietet sich Google Docs an, da dort die Möglichkeit besteht, mit mehreren Personen an einem Dokument zu arbeiten sowie die vorgeschlagenen Übersetzungen zu kommentieren und zu diskutieren, bis sich auf einen Begriff geeinigt wird. Dieses Wort wird am besten in einer eigenen Farbe markiert, um die festgelegten Begriffe von den noch nicht beschlossenen Übersetzungen zu unterscheiden.
  2. Nun wird das fertige Google-Dokument mit der internen VIVO-Sprachdatei verglichen. Dafür wird die VIVO-Sprachdatei als Kopie in Github gespeichert, um sie dort zu bearbeiten. Der in der VIVO-Sprachdatei vorhandene, englische Begriff wird dann im GoogleDocs-Dokument gesucht. Beim Aufrufen des englischen Begriffes im Google-Dokument kopiert man die zugehörige Übersetzung des Wortes und überträgt sie in die Sprachdatei, sodass der englische Begriff überschrieben wird. Dies wird mit jedem einzelnen Begriff gemacht, bis alle Wörter übersetzt worden sind. Zwischendurch sollte die Datei gespeichert werden.
  3. Das in Github vorhandene Dokument wird zuletzt in VIVO eingespielt, je nach Wunsch als Paralleldatei, sodass auf die eigene oder englische Sprache gewechselt werden kann, oder als Ersatz zur englischen Version.

Weitere Informationen zur Übersetzung gibt es auf Duraspace, wobei dort beispielhaft mit Google Übersetzer übersetzt wird: https://wiki.duraspace.org/display/VIVO/Updating+language+files+for+the+next+release

Es wird dort auch genauer darauf eingegangen, welche Dateien in VIVO bearbeitet werden und wo diese zu finden sind:

https://wiki.duraspace.org/display/VDOC16/VIVO+in+a+language+other+than+English