DH-Handbuch

Aus Handbuch.io


Dieses Handbuch beschreibt, wie Sie Digital Humanities-Projekte organisieren und mit DH-Tools und Daten arbeiten.
AutorenHelene Hahn, Tibor Kalman, Wibke Kolbmann, Thomas Kollatz, Markus Neuschäfer, Steffen Pielström, Johanna Puhl, Juliane Stiller, Danah Tonne
Stand12.08.2015


DH-Handbuch Hauptseite DARIAH-DE Logo.png DH-Handbuch Hauptseite BMBF Logo.png DH-Handbuch Hauptseite OKF-Logo.png

Das vorliegende Handbuch ist im Rahmen eines dreitägigen Book Sprints von DARIAH-DE an der Open Knowledge Foundation vom 10.-12. August 2015 entstanden. Als "Living Book" wird es in den folgenden Fassungen weiter ergänzt.

Inhaltsverzeichnis

Die Version 1.0 ist auch als gelayoutetes Buch im PDF-Format verfügbar: http://bit.do/DH-Handbuch (PDF, 5MB)
  1. Einführung: Projekte und Forschungsfragen in den Digital Humanities
    1. Über dieses Handbuch
    2. Was sind die Digital Humanities?
    3. Aufbau des Handbuchs
    4. Autoren
    5. Links und Literatur
  2. Strukturen, Daten und Analysen: Digital Humanities in der Praxis
    1. Anne Baillot: Berliner Intellektuelle 1800-1830
    2. Daniel Burckhardt: Verbrannte und Verbannte
    3. Matthias Kiesselbach und Christoph Kümmel (DFG): Digital Humanities aus Förderperspektive
    4. Thomas Kollatz: Relationen im Raum visualisieren mit dem Topographie-Visualisierer
    5. Björn Ommer und Peter Bell: Analyse kunsthistorischer Bilddatensätze
    6. Andrea Rapp: TextGrid - ein Virtueller Forschungsverbund
    7. Patrick Sahle: Altägyptisches Totenbuch - ein digitales Textzeugenarchiv
    8. Hannah Busch: Handschriften analysieren mit eCodicology
    9. DH-Projekte in Europa
  3. Vom Datenberg zum Wissensfluss: Wie organisiert man Forschungsdaten?
    1. Grundsätzliches zuerst - Zur Definition von Daten und ihrem Entstehungskontext
    2. Aus Masse mach Klasse - aber wie? Interoperabilität durch Standardisierung
    3. Zur Vergänglichkeit von Bits: Archivierung und Zugriffssicherung von Daten
    4. Links und Literatur
  4. Alles was Recht ist: Urheberrecht und Lizenzierung von Forschungsdaten
    1. Nachnutzung fremder Inhalte in der wissenschaftlichen Arbeit
    2. Rechte der/des Datenproduzenten und der arbeitgebenden Institution
    3. Offene Daten und Standardlizenzen
    4. Neue Möglichkeiten durch alternative Lizenzierungen
    5. Wer oder was ist Creative Commons?
    6. Public Domain (Gemeinfreiheit)
    7. Vorgehen bei der Lizenzierung
    8. Links und Literatur
  5. Methoden und Werkzeuge in den Digital Humanities
    1. Vielfalt digitaler Werkzeuge
    2. Raum-Zeit Visualisierung
    3. Stilometrische Textanalyse
    4. Links und Literatur
  6. Forschungsinfrastrukturen für Digital Humanities-Projekte
    1. Ziele und Grundlagen einer Forschungsinfrastruktur
    2. Aufbau einer Forschungsinfrastruktur am Beispiel von DARIAH-DE
    3. Links und Literatur
  7. Die Zukunft im Blick: Nachhaltigkeit und Nachnutzbarkeit
    1. Fachwissenschaftliche Nachhaltigkeit
    2. Technische Nachhaltigkeit
    3. Daten-technische Nachhaltigkeit
    4. Betriebliche und organisatorische Nachhaltigkeit