Metadaten

Aus Handbuch.io

| Projekt OER

Metadaten Vor allem inhaltliche Metadaten spielen für OER-Materialien eine große Rolle. Moderne Lehre orientiert sich immer mehr an konnektivistischen Methoden der Unterrichts Gestaltung. Das heißt der lernende ist zum großen Teil selbst für seinen Lernfortschritt verantwortlich. Auch kann er Materialien frei wählen. Der Lehrende agiert hier mehr als Berater und Wegweiser.

Die inhaltlichen Metadaten sollten deshalb Aussagen über folgende Aspekte darstellen:

Thematische Einordnung:

Es sollte eine Kette vom Allgemeinen bis zum tatsächlichen Spezialgebiet gestaltet werden.

Niveau / Anspruch:

Unabdingbar da der der Nutzer erkennen sollte ob ihm das Material nützlich sein kann. Hilfreich wären hier Angaben wie Hochschulniveau, Klassenstufe oder Angaben über benötigte Vorkenntnisse. Je genauer desto besser.