VIVO-Handbuch/Import in VIVO/Datenimport

Aus Handbuch.io


Autoren: Fabian Frank, Cornelius Stöberl

Stand: 09.06.2015

Manueller Datenimport

Auf der VIVO Startseite oben rechts auf Login klicken (Abb. 1).
Anschließend erscheint die Login-Maske, in der die E-Mail Adresse sowie das Passwort eingegeben werden(Abb. 2).
Nach dem Login in das VIVO System erfolgt der manuelle Datenimport über die Site Administration (Reiter rechts oben auf der Startseite Abb. 3).


Hier wählt man aus dem Dropdown-Menü für Data Input eine entsprechende Klasse für den neuen Eintrag aus (Abb. 4 u 5).
Die Auswahl wird mit Klicken auf den “Add individual of this class”-Button bestätigt (Abb. 6).


Im nächsten Schritt wird für den neuen Eintrag ein Name vergeben (Abb. 7).
Durch Anklicken des “Create”-Buttons wird der neue Eintrag angelegt (Abb. 8).
Abb. 9 zeigt die fertig angelegte Profilseite.

Nun können zum angelegten Eintrag zugehörige Attribute manuell hinzugefügt werden. Diese können aus den abgebildeten Reitern ausgewählt werden (Abb. 10).
Durch Anklicken des + Symbols kann ein Attribut hinzugefügt werden (Abb. 11).


Beispielsweise kann man eine Verknüpfung von einem Department zu einer Division über das Attribut Affiliation herstellen. Als Division kann entweder eine bereits im VIVO vorhandener Eintrag dieser Klasse ausgewählt werden oder ein neuer Eintrag dieses Typs erstellt werden (Abb. 12, 13, 15).


Soll ein bereits vorhandender Eintrag mit dem neu erstellten verknüpft werden, so wählt man diesen aus dem Dropdown-Menü aus und bestätigt die Auswahl durch Klicken auf den “Select existing”-Button. Möchte man einen neuen Eintrag anlegen, muss zunächst wieder der Klassentyp ausgewählt werden und anschließend ein Name für den neuen Eintrag vergeben und mit dem “Create”-Button bestätigt werden (Abb. 17, 18, 19).

Die neu angelegte Division erscheint dann unter dem Reiter Affiliation. Das zuvor angelegte Department ist Teil dieser Division (organization within) (Abb. 16).

Automatischer Datenimport

Nach dem Einloggen in das VIVO System erfolgt der automatische Datenimport über die Site Administration(Abb.20). Hier wählt man den Menüpunkt “Ingest tools” aus (Abb.21). Anschließend klickt man den Punkt “Manage Jena Models” an (Abb.22).

Im nächsten Schritt wird die auf dem Computer gespeicherte aus Open Refine exportierte RDF/Turtle Datei hochgeladen. Dazu klickt man den Button “Create Model” an (Abb.23). In das erscheinende Textfeld wird nun ein beliebiger Name für den “Model name” eingegeben. Die Datei wird angelegt durch Klicken auf den “Create Model” Button (Abb.24). Jetzt wird man weitergeleitet zur “Available Models Liste”. Aus dieser Liste, die alphabetisch sortiert ist, sucht man sich die neu angelegte Datei heraus und klickt auf den Button “Load RDF data” (Abb.25)

Anschließend kann man die gespeicherte RDF Datei durch Klicken auf den “Datei auswählen” Button auswählen. Jetzt muss nur noch der benutzte Dateityp aus dem Drop-Down Menü ausgewählt werden. Abschließend wird die Datei über den Button “Load Data” hochgeladen (Abb.26)